Highlight-Veranstaltungen

Beachtet auch unsere Online-Angebote während der Corona-Zeit unter Macht mit! mit und Seid kreativ!

Oktober 2021 bis Januar 2022 – Start am 28.10.21

Veranstaltungsreihe:

Eltern sein in Pandemiezeiten

Kinder und Jugendliche haben aktuell viele verschiedene Stressfaktoren zu ertragen, brauchen dazu Anleitung, Unterstützung, aber auch Entlastungen. Das betrifft Themen wie die Mediennutzung, körperliche und seelische Gesundheit,
Lernen in Coronazeiten, Umgang mit Suchtmittelgefährdungen, …!
Dazu geben in der Veranstaltungsreihe Fachleute Tipps und Anregungen, wie Stressfaktoren begegnet werden kann, wie Eltern ihre Kinder unterstützen können und wo sie dazu in Fürth konkrete Hilfen finden.

Hinweis zu Coronabeschränkungen:
Aus aktuellem Anlass können wir nur eingeschränkt planen, und müssen je nach aktuell geltenden Coronaregelungen Präsenzveranstaltungen in Onlineveranstaltungen ändern. Bei Präsenzveranstaltungen gelten die Tagesaktuellen Regelungen.

 

Koordination und Kontakt

Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz, Florian Friedrich, jugendschutz@fuerth.de, 0911- 810 98 33

 

Termine und Themen:

28.10.21, 18:30 Uhr: Eltern sein in Pandemiezeiten – Was unsere Kinder für ein gutes Aufwachsen brauchen und wer dabei hilft

Für wen: Für Eltern von Kindern ab der Grundschule
Ort:
findet ONLINE statt
Anmeldung: https://connectlive.de/Archive/5678

An diesem Abend stellen sich Fürther Beratungseinrichtungen auf dem virtuellen Festivalgelände von DigIT+ vor. In Vorträgen, Workshop, Gesprächsrunden und Infoständen können Eltern an diesem Abend mit Fachleuten Kontakte knüpfen und ins Gespräch kommen. Dazu gibt es zwei Sessions und einen offenen „Markt“.

Vorträge:

„Sprechstunde Medienerziehung“
Michael Posset, Fachkraft für Jugendmedienschutz„Spielsucht – so schnell geht es dann doch nicht!“
Roland Kagerer, Psychosoziale Beratungsstelle der Caritas

„Innere Stärke – Umgang mit psychischen Belastungen bei Kindern und Jugendlichen“
Stephan Kortmann, Master of Science Psychologie

„Erziehung in Zeiten der Pandemie“
Mine Shayesteh, Erziehungsberatungsstelle der Stadt Fürth

„Pubertät und Pandemie – Ausgebremste Jugend“
Elfriede Lutz, Dipl. –Psychologin, Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstelle der Diakonie für den Landkreis Fürth

Selbstbehauptung – Selbststärkung (Gefahren erkennen – Grenzen setzen)
Annegret Steiger, Kriminalpolizeiinspektion Fürth

„Ist alles erlaubt was geht? Mediennutzung und Rechtliches“
Daniel Körner, Kriminalpolizeiinspektion Fürth

Weitere Beteiligte
Jugendmedienzentrum Connect
Gesundheitsregion Fürth Plus

Anmeldung erwünscht: https://connectlive.de/Archive/5678

16.11., 18 Uhr: Wie die Pandemie das Lernen verändert

Für wen: Für Eltern von Kindern ab der Grundschule
Ort: Jugendkulturhaus OTTO, Theresienstraße 9
Anmeldung: Zum Anmeldeformular >>>

Das Distanzlernen hat unverblümt die Schwächen im Bildungssystem aufgezeigt. Die Schulen haben im Bereich Digitalisierung aufzuholen, viele Schüler*innen tun sich beim selbstständigen Lernen und Arbeiten schwer. Was machen wir nun daraus? Lassen Sie es uns als Chance sehen, um Strukturen zu verändern und das Lernen neu zu denken. Gerne möchte ich meine Erfahrungen aus dem Distanzunterricht als Lehrerin und Medienpädagogin mit Ihnen teilen und Richtungen aufweisen, wo Schule hingehen kann.

Referentin: Elke Hafner, Beraterin digitale Bildung im Schulamtsbereich Fürth Stadt und Landkreis

Mit Anmeldung!

18.11., 18:00 Uhr: Nur noch Zocken, Chatten, Streamen? – Warum digitale Spiele/Medien so wichtig für unsere Kinder sind

Für wen: Für Eltern von Kindern ab der 5. Klasse
Ort: findet ONLINE statt
Anmeldung: Zum Anmeldeformular >>>

Warum haben Apps wie zum Beispiel WhatsApp oder Tiktok eine so große Bedeutung für die Kinder?
Warum wird trotz mehrmaliger Aufforderung immer noch nicht aufgehört zu spielen?
Und wieso wird gerade jetzt so lang und viel auf den Bildschirm gestarrt?
Wie kann Streit bzgl. der Mediennutzung vermieden werden und worauf müssen Eltern besonders achten?

Referent: Severin Scheeler, Jugendarbeit des Landkreis Fürth, Beraterin digitale Bildung im Schulamtsbereich Fürth Stadt und Landkreis

Mit Anmeldung! 

23.11., 18 Uhr: Jugendliche und Pornografie im Netz

Für wen: Für Eltern von Kindern ab der 5. Klasse
Ort: findet ONLINE statt
Anmeldung: Zum Anmeldeformular >>>

Nach wie vor ist Pornografie häufig in der Erziehung immer noch ein Tabuthema. Viele Jugendliche sind jedoch damit freiwillig oder unfreiwillig im Netz oder über Messenger regelmäßig konfrontiert.
Welche Auswirkungen hat jedoch der Konsum und wie können Eltern in der Medienerziehung adäquat damit umgehen? Diese und weitere Fragen werden im Vortrag und im gemeinsamen Austausch behandelt.

Referent: Michael Posset, Jungenarbeiter, Vorstand LAG Jungenarbeit, Bayern

Mit Anmeldung!

30.11., 18 Uhr: Legal-illegal-nicht scheißegal! Blicke auf Probierkonsum und Problemkonsum von Drogen

Für wen: Für Eltern von Jugendlichen ab 14 jahren
Ort: findet ONLINE statt
Anmeldung: Zum Anmeldeformular >>>

Wie ist gerade die Drogensituation bei Jugendlichen, was bedeutet Sucht eigentlich und was kann ich als Elternteil vorrausschauend tun.
Vortrag mit anschließender Fragerunde.

Referent:innen:
Annegret Steiger, Kriminalpolizeiinspektion Fürth
Roland Kagerer, Caritas Suchtberatung
Florian Friedrich, Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz

Mit Anmeldung!

07.12., 18 Uhr: Weil sie Jungen sind! Wie Jungen ticken und was sie brauchen

Für wen: Für Eltern von Jungs ab Grundschulalter
Ort: Jugendkulturhaus OTTO, Theresienstraße 9
Anmeldung: Zum Anmeldeformular >>>

Wie ticken Jungen und was brauchen sie in ihrer Entwicklung?
Was wollen sie uns mit ihrem manchmal provokanten Verhalten eigentlich sagen und wie können wir gut darauf
reagieren? Im Vortrag betrachten wir Erklärungsansätze für das Verhalten von Jungen, die Bedürfnisse die sich dahinter verbergen und was sie für eine gesunde Entwicklung brauchen. Jungen werden dabei positiv gesehen mit den Problemen, die sie haben, nicht mit denen die sie machen.

Referent:Michael Posset, Jungenarbeiter, Vorstand LAG Jungenarbeit, Bayern

Mit Anmeldung!

09.12., 18 Uhr: Computerspiele unter dem Weihnachtsbaum! Worauf muss und kann ich achten?

Für wen: Für Eltern von Kindern ab Grundschulalter
Ort: findet ONLINE statt
Anmeldung: Zum Anmeldeformular >>>

Kinder spielen gern – Punkt! Und hier sind die Spiele mit Konsolen, am PC und auf dem Handy die Favoriten. Es gibt viele spannende, lustige, kreative, lehrreiche – aber auch problemtische Spiele und Anwendungen. Hier wollen wir
Tipps für eine gute Auswahl geben.

Referent:innen:
Michael Posset, Fachkraft für Jugendmedienschutz der Stadt Nürnberg
Severin Scheeler, Jugendarbeit des Landkreis Fürth
Florian Seidel, Jugendmedienzentrum Connect Fürth

Mit Anmeldung!

27.01.2022, 18:00 Uhr: Balance im Alltag für Eltern und Kind

Für wen: Für Eltern von von Grundschulkindern und der Unterstufe
Ort: findet ONLINE statt
Anmeldung: Zum Anmeldeformular >>>

Praktische und einfache Tipps zu Ernährung, Entspannung und Bewegung sollen Ihnen und Ihren Kindern eine Unterstützung bieten, wie Sie durch kleine Schritte eine gesunde Balance im Alltag finden können.
Oft sind es nur kleine Kniffe, die es braucht, um wieder Kraft und neue Energie für Körper und Geist zu tanken - Lassen Sie uns gemeinsam Wege finden, wie Sie diese in Ihrem Alltag umsetzen können.

Referentin: Lisa Darlapp, Fachstellenleitung Gesundheitsregion Plus Fürth

Mit Anmeldung! 


November 21 - Februar 22

Vielfalt und Bennachteiligung

Digitale Impuls- und Diskussionsreihe

Alle Termine und wichtigen Infos gibt's im Flyer (PDF)

Anmeldung erforderlich.

Schon gelaufen...


Do 18.11. - 12:00-17:00

Regionaler Mädchenfachtag 2021 „Immer dieser PandeM(ie)ädchen*kram – Augen auf und durch!“

Der diesjährige Fachtag gibt Antworten, wie pädagogische Fachkräfte Mädchen und junge Frauen unterstützen können

  • bei der Bewältigung der Anforderungen, die in der Gesundheitskrise an sie herangetragen werden (Care-Arbeit, Homeschooling, kümmern und entlasten der Familien…)
  • beim Umgang mit ihren ureigenen Ängsten und Sorgen in Bezug auf die Pandemie sowie
  • bei ihren persönlichen Entwicklungsaufgaben als junge Menschen/li>

… für Mitarbeiterinnen* und Mitarbeiter* aus der Jugendarbeit, der Jugendsozialarbeit an Schulen und weitere Interessierte. Anmeldung erforderlich | Teilnahme kostenlos | Alle Infos: https://connectlive.de/Archive/5638


Sa. 13.11.21 – 18:00 Uhr

Livestream der „Hört Hört!“ Preisverleihung

Der „Hört Hört!“-Hörwettbewerb ist die Präsentationsplattform für die Nachwuchsaudio-Arbeit in gesamt Franken und bietet jungen Radio- und Hörspielmacher*innen die Möglichkeit ihre Produktionen einer Fachjury und über das Onlinevoting zum Publikumspreis einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Dieses Jahr wurden über 150 Einsendungen von (Grund-) Schulklassen, Schulradio-AGs, Jugendradioredaktionen, Jugendlichen und jungen Erwachsenen produziert und zum Wettbewerb eingereicht. Bei der feierlichen Preisverleihung im Kulturforum Fürth werden die Preise in den unterschiedlichsten Alterskategorien und zusätzlich der Sonderpreis „miteinander reden“ sowie der Preis für den besten „Aircheck“ vergeben. Dieses Jahr gibt es außerdem die Möglichkeit die Preisverleihung bequem von zuhause via Livestream mitzuerleben. Alle Infos gibt es auf hörfest.de


11.11.21, 20.00 Uhr, Live Stream

Talk aus dem Kopf und Kragen: Inklusion in (Sub)Kulturen

In unserer "Talk aus dem Kopf und Kragen" Reihe geht es dieses Mal um das Thema Inklusion in (Sub)Kulturen.

Ist Inklusion in Subkulturen ein Thema?
Unterscheidet sich die Subkultur beim Thema Inklusion vom Mainstream?
Wie erleben Menschen mit Handicap Subkulturen und ihre Events?

Mit diesen und noch mehr Themen werden sich unsere Talkgäste heute beschäftigen. Mit dabei sind u.a.

Stephanie Rifkin.
Sie hat dieses Jahr ihre Bachelorarbeit zum Thema "Integrative Potenziale von Subkulturen für Menschen mit Behinderung" geschrieben.

Jan Wendland.
Metalhead, Veranstalter (Opas kleine Metalkneipe) und Rollstuhlfahrer.

Der Talk wird live auf Youtube gestreamt und von den Gebärdensprachdolmetscherinnen von HandsOn in Gebärdensprache übersetzt.


13. Brettspielmarathon 2021

20.10.-7.11.21

Brettspiele zum ausprobieren für die ganz Familie, von Jung bis Alt und miteinander. Es werden auch wieder die aktuellen Neuigkeiten vorgestellt. Im Landkreis Fürth und in der Stadt Fürth wird an vielen verschiedenen Orten wieder live gespielt! In Jugendhäusern, Gemeindezentren und auch wieder für Schulklassen gibt es extra Angebote. Ganz neu ist die Möglichkeit ein eigenes Spiel zu entwickeln! Mit 3D-Druck ein Spiel unter dem Motto „Playing for Future“ entwerfen und gestalten im Jugendmedienzentrum Connect!
Der Höhepunkt ist wie jedes Jahr das Brettspielfieber im Kinder- und Jugendhaus Alpha 1. Drei Tage lang spielen, spielen, spielen!

Der Brettspielmarathon hat dieses Jahr folgende Formate und Orte:

On Tour
vom 20.10. bis zum 01.11. ist das Brettspielfieber an folgenden Orten in Fürth unterwegs

20.und 21.10. von 15:00 – 19:30 Uhr im Kinder- und Jugendhaus CatchUp
in der Kapellenstr. 47, Fürth
Für Schulklassen von 9.30 – 14.00 Uhr

25./26.10. von 16:30 – 21:00 Uhr im Jugendhaus Hardhöhe
Hardstraße 231, Fürth
Interessierte Schulklassen bitte direkt im Jugendhaus Hardhöhe (735776) anmelden.

„Board Game Jam“
Entwickle dein Spiel! Ferienaktion am 3.11. bis 4.11. von 10.00 – 17.00 Uhr im Jugendmedienzentrum Connect. Anmeldung über www.connectlive.de oder Tel. 8109832

Fürther Brettspielfieber
vom 05.11.bis 07.11. im Kinder- und Jugendzentrum Alpha1, Fronmüllerstr. 34 jeweils ab 14 Uhr.
Am 05.11. bis 24 Uhr, am 6.11. sogar Open End und am 7.11. bis 19 Uhr.
Also intensives Spielen mit allen Sinnen angesagt!
Drei Tage lang Spielspaß für die ganze Familie. Neue Spiele ausprobieren, bekannte Spiele wiederentdecken und mit Freunden richtig lange spielen. Getränke, Snacks und ein warmes Abendessen werden im Alpha1 günstig angeboten.


Alle Information sind nochmal auf https://www.brettspielfieber.de/  zu finden.


3. und 4.11.21 - 10:00 Uhr

Boardgame in den Herbstferien

Du willst dein eigenes „Mensch ärger Dich nicht" oder „Monopoly" gestalten? Dann komm zum Boardgame Jam! Mit Hilfe von 3D-Druck und Grafikdesign-Tools entwirfst du dein eigenes Brett- oder Kartenspiel, von den Spielfiguren bis hin zum Spielbrett!
Der Boardgame Jam findet im Rahmen des Brettspielmarathon am 3. und 4. November jeweils von 10-17 Uhr im Jugendmedienzentrum Connect, Theresienstraße 9 in 90762 Fürth statt. Die Veranstaltung ist kostenlos. Mitmachen dürfen alle zwischen 12 und 15 Jahren. Teilnahme nur mit Anmeldung möglich.


31.10.21, 16.00 Uhr, Tannenhalle Fürth

The Art of Breakin´ Fürth meets Shamrock Cypher

 

Endlich wieder ein B-Boy/ B-Girl Event nach 2 langen Jahren!

THE ART OF BREAKIN` FÜRTH
Für alle B-Boys und B-Girls ab 15 Jahren

Startgebühr: € 5,00
Preisgeld: € 250,00

SHAMROCK CYPHER
Für alle B-Boys und B-Girls zwischen
8 und 17 Jahren

Startgebühr: € 3,00
Preisgeld: € 100,00

Anmeldungen: info@con-action.net

Hosts: B-Boy Artform, Mista Spike

DJ: DJ Ice-C

Judges: B-Boy Ganji, B-Boy Joe (Winner TAOBF 2019), B-Boy Rhymes

Diese Veranstaltung wird gefördert von Demokratie leben Fürth

Es gilt 3G


Zur Website

Das Festivalgelände auf Gather.Town

Do 28.- So 31.10.21

Dig IT+ Das Medienfestival Fürth

Dig IT+, als Medienfestival in Fürth, nimmt sich den wichtigen Themen unserer Zeit mit verschiedenen Formaten im digitalen Raum an und bietet im Festivalzeitraum vom 28.-31.10.2021 zahlreiche Einblicke und Antworten.
Auf dem speziell für DigIT+ geschaffenen virtuellen Festivalgelände auf Gather.Town – einem Nachbau der Konrad-Adenauer-Anlage – gibt es vielfältige Veranstaltungen, Aktionen, Vorträge und Diskussionen, aber auch Ausstellungen und Filme.
Und das Beste: eine Teilnahme ist ganz bequem von Zuhause aus online möglich. Egal, ob es um Tools für das Homeschooling, ein Gespräch in der Kunstgalerie Fürth, eine DJ Session oder das gemeinsame Erleben des Poetry-Livestreams Nürnberg vs Fürth geht – das DigIT+ Festival ermöglicht soziale Interaktion, bietet Information sowie Austausch und schafft (Kultur)Erlebnisse.

Mehr als 10 Institutionen, Vereine und Akteur:innen öffnen dabei digitale sowie analoge Türen & Räume und teilen ihre Arbeit mit einer breiten Öffentlichkeit.
Alle Informationen zu den virtuellen und analogen Veranstaltungen auf digitplus-medienfestival.de


30.10.21, 20.00 Uhr, Kopf und Kragen Fürth

Maleducazione Alcolica (I) & Special Gue$t

SKA, Rocksteady, Ska-Punk aus Italien und Deutschland
Karten gibt es an allen bekannten VVK Stellen und bei reservix.de
Es gilt 3G+
Im Kopf und Kragen
Ottostraße 27 | Hinterhof
Einlass 20 UHr


„Hart aber Fürth“-Veranstaltung zum Thema:

Anti-Corona-Demonstrationen und Hooligans – Wie sind sie vernetzt und was bedeutet das für unsere demokratische Grundordnung?

21.10.21 im Kopf und Kragen, Ottostr. 27 – als Livestream auf youtube

N.N. In Kooperation mit dem Fanprojekt Fürth
Die Hooliganszene taucht in Teilen immer wieder an verschiedenen Stellen in Zusammenhang mit Agitatoren der rechtsextremen Szene in Erscheinung.
Egal ob auf Festivals der extremen Rechten, als Ordner auf Demos oder bei Kampfsportveranstaltungen tauchen sie auf. Wie sind sie vernetzt und welche Gefahr geht von Ihnen für Gesellschaft und die demokratische Grundordnung aus?


»HART aber FÜRTH« ist eine politische Veranstaltungsreihe von EchtFürth!.
Sie wird unterstützt von Demokratie leben. Wir wollen uns unterschiedlichen Themen widmen, informieren und aktiv diskutieren.
Mehr Info unter: echt-fuerth.de/hart-aber-fuerth/

Streetart Challenge – Kunst am Bauzaun

08.-09.10.21 Baustelle Hallstraße

Beim diesjährigen Jugendforum Fürth forderten die jungen Menschen der Stadt mehr Raum für Kunst in der Öffentlichkeit. Dadurch angeregt stellt das Baureferat der Stadt Fürth erstmalig Bauzäune für das Kunstprojekt Streetart Challenge zur Verfügung.
Unter dem Thema „Freiraum“ verwandelt sich die Baustelle Hallstr. vom 08.10. bis 09.10. in eine Kunstgallerie. Dazu sucht das Kinder- und Jugendhaus Catch Up, das Jugendbeteiligungsmanagement Echt Fürth und das Fanprojekt Fürth junge KünstlerInnen aus Fürth im Alter zwischen 14 und 27 Jahren.
Jedem / Jeder KünstlerIn steht eine Holzleinwand in Größe eines Bauzauns zur Verfügung. Welches Material dabei zum Einsatz kommt, ist den Teilnehmern selbst überlassen. Die Materialkosten werden von den Einrichtungen übernommen.
Bewerben können sich Interessierte mit einem Foto eines früheren Werkes ganz einfach:
via WhatsApp unter der Rufnummer 015146142804.

Sommerferienprogramm 2021

Es gibt viele bunte Angebote vor Ort und auch online.
Die Angebote sind ab 30. Juni auf der Website einsehbar.

Anmelden könnt ihr euch ab 10.07.2021 unter:
www.ferien.fuerth.de/online-anmeldung/

Sommer am Lindenhain 2021

Pandemie-kompatible Mini-Open Airs von Juli bis September

Ort: Lindenhain, Kapellenstr. 47, 90762 Fürth

Grundlegende Infos:

Alle Veranstaltungen finden am Fürther Lindenhain statt.
Lindenhain, Kapellenstr. 47, 90762 Fürth

Es gibt keine Parkplätze vor Ort, bitte zu Fuß, mit dem Rad oder den Öffentlichen kommen.

Die Karten sind, angepasst an die aktuellen Vorschriften für Veranstaltungen in Bayern, streng limitiert!
Bitte den Vorverkauf nutzen.
Karten gibt es bei reservix.de, adticket.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Auch bei uns müssen natürlich die geltenden Hygienemaßnahmen eingehalten werden.

Es gelten die jeweils aktuellen Kontaktbeschränkungen und Maskenpflicht auf allen Wegen.
Bitte beachten Sie daher auch die aushängenden Hygieneregeln, die jeweils den tagesaktuellen Vorschriften angepasst werden.

Besonders für die Theateraufführungen gilt: Bring your own chair!

Picknickdecke, Sitzkissen etc. gehen natürlich auch

Wir haben nicht bestuhlt und nur für bedürftige Menschen ein sehr geringes Kontingent an Stühlen vor Ort.

Es gibt Getränke vor Ort, weswegen das Mitbringen eigener Getränke strikt untersagt ist.
Es gibt keine Speisen vor Ort, Essen kann daher gerne mitgebracht werden!

Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt.

Programm und Termine:

Alle Veranstaltungen....

Sa 03.07. 17.00 Uhr
Meanbirds, Vaseline Dijon & Kaufkraft
Auftaktkonzert des Sommers am Lindenhain 2021
mit Punkrock und Rotzpop.

So 04.07. 17.00 Uhr
Goath & needle
Für Freunde des düsteren & groovigen Metals

Fr 09.07. 18.00 Uhr
The One Droppers & Superskank
Ska, Rocksteady und Reggae aus Milano/ Italien trifft auf
Ska und Punk der kreativen Kampfkapelle aus Franken

Sa 10.07 14.00 und 18.30 Uhr
Open Air Dance Contest – pandemic edition
Kategorien:
Kids Solo/ Kids Duo/ Kids Crew
Solo/ Duo/ Crew

Sa 24.07. 17.00 Uhr
Endlich schlechte Musik, Dreckadenz & Dotundertwo

Klassischer Punkrock von hier

Sa 07.08. 18.00 Uhr
Two Year Vaccation & The Deadnotes
Pop und Indie – wie gemacht für einen Sommerabend am
Lindenhain!

So 08.08. 18.00 Uhr
Jochen Prang: PUNK
Comedy
über das Punksein, wenn man doch so gar nicht mehr
danach aussieht oder die ewige Frage nach
„Ist das noch Punkrock“.
Bring your own chair

Mi 11.08. 18.00 Uhr
Theater im Kopf und Kragen präsentiert:
Komplexe Komplexe
Wie stellen sich die Familienstrukturen in der Bibel dar?
Wie waren die Familienstrukturen in der griechischen Antike?
Unsere beiden Protagonisten schlüpfen in die Rollen von Abraham
und Isaak. Aber auch in denen Oedipus und Laios.
Wir werfen einen neuen, einen modernen Blick auf die Geschichten, die uns seit Jahr und Tag weitergegeben werden.
Bring your own chair.

Do 12.08. 18.00 Uhr
Theater im Kopf und Kragen präsentiert:
Komplexe Komplexe
Wie stellen sich die Familienstrukturen in der Bibel dar?
Wie waren die Familienstrukturen in der griechischen Antike?
Unsere beiden Protagonisten schlüpfen in die Rollen von Abraham
und Isaak. Aber auch in denen Oedipus und Laios.
Wir werfen einen neuen, einen modernen Blick auf die Geschichten, die uns seit Jahr und Tag weitergegeben werden.
Bring your own chair

Fr 13.08. 18.00 Uhr
Theater im Kopf und Kragen präsentiert:
Komplexe Komplexe
Wie stellen sich die Familienstrukturen in der Bibel dar?
Wie waren die Familienstrukturen in der griechischen Antike?
Unsere beiden Protagonisten schlüpfen in die Rollen von Abraham
und Isaak. Aber auch in denen Oedipus und Laios.
Wir werfen einen neuen, einen modernen Blick auf die Geschichten, die uns seit Jahr und Tag weitergegeben werden.
Bring your own chair

Sa 14.08. 18.00 Uhr
Berlin Blackouts & tba
77er Punkrock und was noch, steht gerade noch nicht fest

Fr 20.08. 18.00 Uhr
Lord James & Mona Reloaded
Skapunk und Punkrock aus dem wilden Osten
der Republik

Sa. 21.08. 18.00 Uhr
Los Fastidios & Menagramo
Ein italienischer Abend á la Kopf und Kragen

So. 22.08. 11.00 – 17.00 Uhr
PandeGeekFestival
Comics, Toys, Games, Painting…
Eintritt frei

Fr 27.08. 18.00 Uhr
megaphon & Lazy Lu
Reggae & HipHop für den entspannten
Feierabend im Grünen

Sa 28.08. 18.00 Uhr
Johnny Wolga & One Chord Left
Vespa rausgeholt, Spiegel geputzt,
Parka an … los geht´s.

Fr 03.09.18.00 Uhr
Ornsteen & Trading Shadows

Groovemetal, Stonersludge and more

Sa 04.09. 17.00 Uhr Lindenhain
Money Left To Burn & Obelyskkh
Die Dernière des Sommers am Lindenhain
mit Skatepunk und Doom.

Vielleicht gibt es auch noch einen Überraschungsgast


Infos auf der Website: www.openairamlindenhain.com/


Live-Talk zum Thema:
Frauen im Veranstaltungsbusiness

24.06., 20.00 Uhr live aus dem Kopf und Kragen

Bei diesem Talk geht es um Frauen im Veranstaltungsbusiness.
Warum sind es so wenige oder sind es am Ende gar nicht so wenige?
Diese und weitere Fragen diskutieren:
Andreas Jäger, Popularmusikbeauftragter des Bezirks Mittelfranken
Kristina Wolf, Bookerin, Musikerin, Veranstalterin
Sabine Tipp, Jugendkulturmanagerin der Stadt Fürth
Sandra Jetter, Billig People Booking, live zugeschaltet aus NYC mit
Karin Rabhansl.

Gestreamt wird auf YouTube/ Jugendkulturmanagement con-action
https://www.youtube.com/channel/UC9gz_4ByamxfowLY9q9zzfg


Das Theater im Kopf und Kragen präsentiert:

Warten auf Godot

FR, 18.06. + SA, 19.06., jeweils 20.00 Uhr, live aus dem Kopf und Kragen

Warten auf Godot

Regie: Aron-Manuel Kraus
Maske: Sophie Glöckner
Text: Samuel Beckett in einer Bearbeitung von Aron-Manuel Kraus
Schauspiel: Kevin Traxler, Felix Graf, Laura Pröls, Ralph Prandl, Flóra Hórvath.

Estragon (Laura Pröls) und Wladimir (Kevin Traxler) warten auf einer einsamen Lichtung, mitten im Nirgendwo.
Sie warten. Sie warten. Und warten.
Auf wen warten sie? Auf Godot.
Doch der scheint seine Zeit zu brauchen, er lässt sich einfach nicht blicken.
Aber dafür allerhand seltsame Gestalten wie der Tyrann Pozzo (Felix Graf), sein Sklave Lucky (Ralph Prandl) oder die sonderbare Botin Wolke (Flóra Horváth).
Aber Estragon und Wladimir können nicht fort.
Warum nicht?
Naja, sie warten doch auf Godot.
Ach, ja. Stimmt.

Gestreamt wird auf YouTube/ Jugendkulturmanagement con-action
https://www.youtube.com/channel/UC9gz_4ByamxfowLY9q9zzfg

Livestream „20 Jahre Connect“

12.06. ab 17:00 Uhr auf YouTube

Es gibt einen Grund zum Feiern: Das Jugendmedienzentrum Connect wird 20 Jahre!
Aus diesem Anlass gibt es am Sa 12. Juni 2021 ab 17:00 Uhr einen mehrstündigen Livestream. Hier werden die Zuschauer:innen auf eine Reise zu diversen Stationen, Menschen und Produktionen aus 20 Jahren aktiver Medienarbeit des Connects mitgenommen. Das Beste: Mitreisen kann Jede und Jeder ganz bequem von Zuhause aus!

Über www.connectlive.de geht’s am 12.6. direkt zum Livestream auf dem Youtube-Kanal des Jugendmedienzentrums Connect.


Live-Talk zum Thema:
Nur Musik oder schon Kultur: Metal

10.06., 20.00 Uhr live aus dem Kopf und Kragen

Den Auftakt zur Talkreihe über Musik, Genres und (Sub)Kulturen macht das Thema METAL.
Darüber diskutieren u.a.
Axel Schuhmann, Musiker bei Shark Tank und Vocalcoach bei For The Scene,
Jan Wendland, Musikenthusiast und Gründer von Opas kleine Metalkneipe,
Danny Keck, Moderator bei Star FM und Musiker
mit
Oliver Guggenberger, Musiker bei Ornsteen

Gestreamt wird auf YouTube/ Jugendkulturmanagement con-action
https://www.youtube.com/channel/UC9gz_4ByamxfowLY9q9zzfg

Elternabend Online-Reihe

April bis Juli 2021

Kinder, Jugendliche und deren Familien sind gerade besonderen Belastungen ausgesetzt. Stress in der Schule, in der Familie und im Umfeld sind fast unausweichlich. Medien spielen hier eine ganz besondere Rolle. In dieser Veranstaltungsreihe geben Fachleute in verschiedenen Themenbereichen Tipps und Anregungen, wie diesen Stressfaktoren begegnet werden kann. Wie Eltern ihre Kinder unterstützen können und wo sie dazu Hilfen bekommen.

Weitere Informationen und Anmeldung

Alle Veranstaltungen sind als Onlineformate angelegt. Details zur Anmeldung, den genauen Inhalten, technischen Voraussetzungen und Anmeldungen finden Sie hier unten zum Aufklappen und im Flyer zur Elternabend Online-Reihe.

Koordination und Kontakt

Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz, Florian Friedrich, jugendschutz@fuerth.de, 0911-8109833

 

Termine und Themen:

27.04., 18-20 Uhr: Mediennutzung unserer Kinder in Coronazeiten – Wer hilft!

Für Eltern von Schüler:innen der 5. -8. Klassen von Mittel- und Realschulen

Stress, Zocken, Spielsucht, Homeschooling, Regeln in der Familie, Rechtliches und Kreativität. Wie können wir unser Kinder unterstützen? Wer kann in Fürth helfen? Fachleute aus Fürth stellen sich und ihre Hilfen vor.
Als Livestream über Youtube zu sehen.

Referent:innen:
Michael Posset, Fachkraft für Jugendmedienschutz
Frank Winter, Erziehungs- und Familienberatung Stadt Fürth
Severein Scheeler, Jugendarbeit des Landkreises Fürth
Ulrike Biella, Jugendmedienzentrum Connect
Elke Hafner, Medienpädagogische Beratung digitale Bildung Schulamt Stadt und Landkreis Fürth
Daniel Körner, Polizeidirektion Fürth
Roland Kagerer, Psychosoziale Beratungsstelle der Caritas

Wo: https://www.youtube.com/channel/UCDjoH0wkEayP0Y4irAf-Vrw

Ohne Anmeldung!

06.05., 18 Uhr: Hilfreiches für Homeschooling (Grundschule)

Für Eltern von Grundschulkindern

Wie kann ich mein Kind zuhause unterstützen? Welche weiteren Lernangebote gibt es? Aufgrund der Corona-Pandemie stehen die meisten Eltern täglich vor der Herausforderung, ihre Kinder bei der Erledigung der schulischen Aufgaben zuhause bestmöglich zu begleiten. Um diese Anforderung noch besser bewältigen zu können, gibt es Tipps, wie Kinder beim Üben und Wiederholen des Stoffes unterstützt werden können bzw. wie das Lernen zuhause organisiert werden kann.

Referentin: Elke Hafner, Beraterin digitale Bildung im Schulamtsbereich Fürth Stadt und Landkreis

Mit Anmeldung! Über https://connectlive.de/Archive/4665

11.05., 18 Uhr: Hilfreiches für Homeschooling (5. - 10. Klasse)

Für Eltern der 5. - 10. Klassen

Wie kann ich mein Kind zuhause unterstützen? Welche weiteren Lernangebote gibt es? Aufgrund der Corona-Pandemie stehen die meisten Eltern täglich vor der Herausforderung, ihre Kinder bei der Erledigung der schulischen Aufgaben zuhause bestmöglich zu begleiten. Um diese Anforderung noch besser bewältigen zu können, gibt es Tipps, wie Kinder beim Üben und Wiederholen des Stoffes unterstützt werden können bzw. wie das Lernen zuhause organisiert werden kann.

Referentin: Elke Hafner, Beraterin digitale Bildung im Schulamtsbereich Fürth Stadt und Landkreis

Mit Anmeldung! Über https://connectlive.de/Archive/4683

13.05., 18 Uhr: Dauerbrenner Videospiele - Warum Zocken für unsere Kinder so wichtig ist!

Für Eltern von Kindern ab der 5. KLasse

Videospiele sind aus den Kinderzimmern nicht mehr herauszubekommen. Gerade jetzt während einer Zeit wo andere Freizeitmöglichkeiten eingeschränkt sind, haben sie noch mehr an Relevanz gewonnen.
Worauf müssen Eltern achten und haben Spiele eigentlich auch positive Seiten?

Referent: Severin Scheeler, Jugendarbeit des Landkreis Fürth

Mit Anmeldung! Über https://connectlive.de/Archive/4694

19.05., 18 Uhr: Sicher surfen mit dem Handy

Für Eltern von Grundschulkindern der 3. und 4. Klasse

Was muss ich beachten, wenn mein Kind sein erstes Handy bekommt? Welche Gefahren, Sicherheitseinstellungen aber auch Chancen gibt es? Ein medialer Diskurs zum ersten Handy.

Referent: Daniel Körner, Polizeihauptkommissar, Polizeiinspektion Fürth

Mit Anmeldung! Über https://connectlive.de/Archive/4697

15.06., 18 Uhr: Weil sie Jungen sind...

Für Eltern von Jungen der 3. und 4. Klasse

Wie ticken Jungen und was brauchen sie in ihrer Entwicklung? Was wollen sie uns mit ihrem manchmal provokanten Verhalten eigentlich sagen und wie können wir gut darauf reagieren?
Im Vortrag betrachten wir Erklärungsansätze für das Verhalten von Jungen, die Bedürfnisse die sich dahinter verbergen und was sie für eine gesunde Entwicklung brauchen. Jungen werden dabei positiv gesehen mit den Problemen, die sie haben, nicht mit denen die sie machen.

Referent: Michael Posset, Jungenarbeiter, Vorstand LAG Jungenarbeit, Bayern

Mit Anmeldung! Über https://connectlive.de/Archive/5067

29.06., 18 Uhr: Alltagsdrogen/illegale Drogen- was tut sich da gerade und worauf sollten wir achten?

Für Eltern von Jungendlichen ab 14 Jahren

Wie ist gerade die Drogensituation bei Jugendlichen, was bedeutet Sucht eigentlich und was kann ich als Elternteil tun. Vortrag mit anschließender Fragerunde.

Referent:innen:
Annegret Steiger
(Polizeiinspektion Fürth)
Roland Kagerer (Caritas Suchtberatung)
Florian Friedrich (Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz)

Mit Anmeldung! Über https://connectlive.de/Archive/5077


Eine Veranstaltungsreihe des AK Medien und des Netzwerkes Medienscouts Fürth

 

 

Pfingstferienprogramm 2021

Die Anmeldung startet am 8. Mai um 10.00 Uhr!

Es gibt wieder viele tolle Angebote, sowohl virtuell als auch in Präsenz.
Online ist inzwischen vieles möglich, hier einige Highlights zu verschiedensten Themen:
Yoga für Kids und Teens, Stretchen lernen leichtgemacht, Dein Hund kann Kunst, Makramee Wandbehang, Handlettering, Schokokuchen aus dem Kühlschrank, DIY Blumen, coole 5 Minuten Frisuren, Minecraft selbst programmieren, Fürth Craft Online, Das Geheimnis der drahtlosen Elektrizität, Mathe zum Nachbauen und Ausprobieren,…
Auch Ausflüge und Sportangebote, wie z.B. Skiken sind im Programm. Diese können natürlich nur stattfinden, wenn es die bis dahin geltenden Regeln zulassen.

Alle Infos und Anmeldung hier: www.ferien.fuerth.de/online-anmeldung/

Osterferienprogramm 2021

Die Anmeldung startet am 13. März um 10.00 Uhr!

Während der Osterferien gibt es viele interessante Online-Angebote und ein paar wenige Präsenzveranstaltungen.
Online ist inzwischen vieles möglich, auch Sport und Bewegung haben wir im Angebot:
Yoga für Kids und Teens, Stretchen lernen leichtgemacht oder sogar Fußballtraining um zu tricksen wie Messi und Ronaldo.
Die Kreativen und Feinschmecker kommen auch nicht zu kurz:
Badebomben selbstgemacht, Handlettering für Anfänger und Fortgeschrittene, Schokokuchen aus dem Kühlschrank, DIY Blumen oder coole 5 Minuten Frisuren für stylische Mädchen.
Und die Technikfreaks kommen auch auf ihre Kosten:
Minecraft selbst programmieren, Fürth Craft Online, Das Geheimnis der Elektrizität oder Schall und Töne – das Geheimnis der Akustik.

Alle Infos und Anmeldung hier: www.ferien.fuerth.de/online-anmeldung/


DAS FÜRTHER JUGENDFORUM 2021

Am 4. März führen wir es ONLINE durch!

Einmal jährlich findet unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Dr. Thomas Jung das Fürther Jugendforum statt. Hierbei treffen Vertreterinnen und Vertreter von Fürther Schulen ab der 8. Jahrgangsstufe auf Zuständige der Kommunalen Stadtverwaltung und der Politik.

Im Rahmen des Partizipationsprojekts „Echt Fürth“ möchten wir eine Basis schaffen, in der die Interessen, Ideen und Wünsche junger Fürtherinnen und Fürther aufgegriffen und stärker in den kommunalpolitischen Blick genommen werden.
Hierzu dient das Fürther Jugendforum: ein Raum für den Dialog zwischen Schülerinnen und Schülern und der Kommunalen Verwaltung.

Alle Infos gibt es hier: www.jugendforum-fuerth.de

Mediennutzung unserer Kinder in Coronazeiten – worauf ist zu achten?

Online-Elternabend am 25.2.2021 um 18 Uhr

Für Eltern von Kindern ab der 5.- 8.Klasse – eine Anmeldung ist notwendig!

Homeschooling, Medienstress in Familien, Dauernutzung des Smartphones, problematische Nutzungen und vor allem viel Unsicherheit über das Ausmaß der Mediennutzung bestimmen gerade den Alltag von Familien. Corona und der Lockdown verschärfen diese Situation zusätzlich. Das führt zu Stress, Unsicherheit und Ärger in den Familien. Es gibt dazu zwar im Internet jede Menge Tipps und Anregungen! Aber es gibt eben auch AnsprechpartnerInnen und Fachleute vor Ort, die an diesem Abend mit dabei sind und sich und ihre Unterstützungsmöglichkeiten vorstellen.

Ziel dieses Elternabends ist es, die aktuell wichtigsten Herausforderungen und Probleme im Medienalltag von Kindern und Jugendlichen vorzustellen und dazu Handlungstipps zu vermitteln.
Dies werden wir mit einem gemeinsamen Einstiegsvortrag zum Thema „Mediennutzung unserer Kinder in Coronazeiten“ des Medienpädagogen Michael Posset und anschließend in Kleingruppen mit den jeweiligen Fachleuten tun.

Folgende Vorträge und Workshops sind in den Kleingruppen geplant:
  • Distanzunterricht – wie läuft´s? Elke Hafner, Medienpädagogische Beraterin digitale Bildung im Schulamtsbereich Fürth Stadt und Landkreis
  • Medien = Stress in der Familie?! Frank Winter, Erziehungsberatungsstelle Stadt Fürth
  • Spielsucht – so schnell geht’s dann doch nicht! Roland Kagerer, Psychosoziale Beratungsstelle der Caritas
  • Gemeinsam kreativ mit digitalen Medien durch Corona! Ulrike Biella, Jugendmedienzentrum Connect
  • Dauerbrenner Videospiele – Warum Zocken für unsere Kinder so wichtig ist! Severin Scheeler, Jugendarbeit des Landkreis Fürth
  • Ist alles ERLAUBT was geht?! Daniel Körner, Polizeiinspektion Fürth

Hier können Eltern Kontakte zu den ortsansässigen Fachleuten knüpfen, und Unterstützungsangebote kennen lernen. Für Fragen, die an diesem Abend nicht geklärt werden konnten, sind weitere Onlineangebote geplant.

Anmeldung
bis 22.2.21 über www.connectlive.de oder direkt über https://connectlive.de/Archive/4154
Zur Teilnahme benötigen Sie eine stabile Internetverbindung, ein Mikrofon sowie eine Kamera am Rechner.
Koordination und Kontakt
Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz, Florian Friedrich, jugendschutz@fuerth.de, 0911-8109833
Veranstalter
Arbeitskreis Medien Fürth und das Netzwerk Medienscouts Fürth

Zero Waste | Livetalk mit Aline Pronnet

04.12.2020 um 19 Uhr

Der Stream kann direkt über den https://youtu.be/0MzN_RMEfko angeschaut werden, Streaminglink: rtmp://a.rtmp.youtube.com/live2

Kreative Wege, um Müll zu vermeiden und sich dabei auch noch etwas Gutes tun – Aline Pronnet, Zero Waste Aktivistin und Bloggerin (aufdiehand.blog) zeigt im Live-Stream praxisnah wie das geht. Sie zeigt, wie auch du mit dem Zero Waste Lifestyle beginnen kannst – egal ob in der WG, noch Zuhause oder in der eigenen Wohnung. Lass dich inspirieren von neuen Gewohnheiten, nachhaltigen „Zutaten“ um Lifestyle Produkte herzustellen und den Zero Waste Must-Haves. Sei dabei und tausche dich im Live Chat mit uns darüber aus, wie wir mit einfachen Veränderungen der alltäglichen Lebensweisen einen ganzen Haufen Müll vermeiden können.

04.12.2020 um 19 Uhr
Der Stream kann direkt über den https://youtu.be/0MzN_RMEfko angeschaut werden. Dort können im Chat Fragen gestellt werden und es gibt Gutscheine aus dem Unverpacktladen „Kleegrün“ beim Kahoot Quiz zu gewinnen.
Streaminglink: rtmp://a.rtmp.youtube.com/live2

Veranstaltet von der Umwelt & Zukunft Redaktion des Jugendmedienzentrum Connect – eine Mädchen-Youtube-Redaktion, bei der sich alles darum dreht, sich mit kleinen Dingen und jeder Menge Spaß für Umwelt & Zukunft zu engagieren. Die Redaktion wird gefördert von der Initiative „Ich kann was!“ der Telekomstiftung.

HART aber Fürth – Rechte Hetze im Netz

September bis November 2020

Die ausgefallene Novemberveranstaltung von „Hart aber Fürth“ wird am 10.12. um 19:30 per Livestream auf dem Youtube Kanal von „Echt Fürth“ nachgeholt!

Das Format »HART aber FÜRTH« startet etwas verspätet in das Jahr 2020 und beschäftigt sich diesmal von September bis November mit »Rechter Hetze im Netz«. Hierbei wollen wir unter anderem auf verschiedene Aspekte von Hatespeech eingehen, uns aber auch mit den reellen Konsequenzen und rechter Agitation befassen.
Neben der massiven psychologischen Belastung fürdie Opfer, führt die Flut an konsequenter Beleidigung und Drohung auch zur aktiven Handlungsaufforderung. Stellvertretend hierfür sei der Mord an Walter Lübcke genannt, dem eine Kampagne der Verleumdung und Diffamierung voraus ging oder aber auch der Terrorakt von Hanau.

Alle Termine und wichtige Infos gibt es hier >>>

Die ausgefallene Novemberveranstaltung von „Hart aber Fürth“ wird am 10.12. um 19:30 per Livestream auf dem Youtube Kanal von „Echt Fürth“ nachgeholt!

Thema: Buchvorstellung „Die rechte Mobilmachung“
Patrick Stegemann und Sören Musyal recherchieren seit Jahren im Umfeld der extremen Rechten. Für ihr Buch „Die rechte Mobilmachung“ analysieren sie die Medienstrategien der s.g. „Neuen Rechten“ – ein Buch zwischen den Theorien Carl Schmitts und Hochglanzbildern auf Instagram.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Jugendmedienzentrum Connect statt.

Impressionen...

Praktikantenbörse

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories
Allgemein
Einrichtungs-Mitarbeiter
Gallery Sidebar allgemein
Header und Seitenhintergrund
Kachelbilder zu Seiten
Logos
PDF-Downloads

Herausgeber
Amt für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Fürth
Abteilung Jugendarbeit

Königsplatz 2 | 90762 Fürth

Kontakt
Sebastian Fischer, Abteilungsleitung
0911-974 15 57
sebastian.fischer@fuerth.de

Rechtliches

×
MENU